Zu den Kirchengemeinden:

Link Evangelische Nickelsdorf

Termine Nickelsdorf

So, 05.02.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Septuagesimä
So, 12.02.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst / Sexagesimä
So, 19.02.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Estomihi
So, 26.02.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst / Invocavit
So, 05.03.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Reminiszere
So, 12.03.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst / Okuli
So, 19.03.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Lätare
So, 26.03.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst / Judika
So, 02.04.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Palmarum / Palmsonntag
Do, 06.04.2023, 18:15-19:00 Uhr
Gottesdienst / Gründonnerstag
Fr, 07.04.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Karfreitag
So, 09.04.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst / Ostersonntag
Mo, 10.04.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Ostermontag
So, 16.04.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Quasimodogeniti
So, 23.04.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Misericordias Domini

programmheft 1"Endlich Weihnachten", sagten die Kinder, welche es kaum erwarten konnten, das Krippenspiel am Samstag, dem 24.12.2022, in der Evangelischen Kirche in Nickelsdorf ihren Eltern vorzuspielen. Alle 15 Kinder waren gut vorbereitet. Ihre Eltern sorgten dafür, dass sie den Text auswendig sprechen konnten und mit großer Begeisterung lebten sie sich in ihre Rollen ein.

Nun endlich war es soweit. Der souveräne Erzähler Luca Lehmann (4. Klasse), der durch das Stück führte, eröffnete das Krippenspiel mit den Worten: "Vor langer Zeit lebte Maria in der Stadt Nazareth. Sie war mit Josef verlobt".

In der ersten Szene sahen wir Maria, gespielt von Zara Hrivnakova (3. Klasse) und den ersten Engel, gespielt von Lena Gründwald (3. Klasse). Beide meisterten ihren Auftritt bravourös und sprachen laut und deutlich.

Josefs Rolle wurde von Peter Simko (4. Klasse Volksschule Gattendorf) übernommen. Er war es, der die Vorstellung gerettet hatte, da er kurzfristig für ein anderes Kind eingesprungen ist und es trotz der knappen Vorbereitungszeit geschafft hat, seinen Text auswendig zu lernen.

Das Aufeinandertreffen von Maria mit Elisabeth war spannend. Die Rolle der Elisabeth wurde von Ina Schmidt (2. Klasse) liebevoll und wahrhaftig dargestellt.

Es traten ein Wirt und eine Wirtin auf, welche die Aufgabe hatten, Josef und Maria zu erklären, dass es keinen freien Platz mehr zum Schlafen gibt. Florian Pecher und Natalia Rences (beide 4. Klasse) haben diesen Part übernommen und hingebungsvoll gespielt. Natalia hat dabei auch geholfen einen fehlenden Schüler zu ersetzen.

Und wer darf natürlich im Krippenspiel auch nicht fehlen? Es sind die Hirten, denen die wunderbare Nachricht über die Geburt von Gottes Sohn kundgetan wurde. Die Rolle der Hirten übernahmen Poul Eder (3. Klasse), Marco Kuen (4. Klasse), Lara-Sophie Kuen (2. Klasse), Tom Weisz (2. Klasse) und Larissa Weiss (4. Klasse). Klar und deutlich sprachen sie ihre Worte und es war schön ihnen zuzuhören. Ebenso freuten wir uns über Alex Grünwald (1. Klasse) und Matheo Liedl (1. Klasse), die auch als Hirten mitwirkten.

Die wundervolle und einzigartige Nachricht wurde den Hirten von drei Engeln überbracht. Den zweiten und dritten Engel spielten Leonie Denk (3. Klasse) und Ema Polan (3. Klasse). Sie waren wunderschön gekleidet und beeindruckten in ihren weißen Kostümen mit großen Flügeln. Alle drei Mädchen haben schön und deutlich gesprochen und die Rollen mit Leben erfüllt.

Luca, der Erzähler, beendete das Krippenspiel mit den Worten: "Jesus will für uns Licht sein, uns wärmen und für uns leuchten".

Das ganze Krippenspiel wurde musikalisch von Christel Bergmeyer-Frost am Klavier begleitet und alle Kinder sangen die Weihnachtslieder mit. Am Ende der Vorführung bekamen sie eine süße Belohnung.

Vielen Dank an alle Eltern, die dazu beigetragen haben, dass alles so gut abgelaufen ist. Unser Dank geht auch an Mag. Marek Žaškovskyì, der uns bei den Proben unterstützt hat. Ein Dankeschön ebenso an Christel Bergmeyer-Frost, welche die Kinder sowohl bei der Probe, als auch bei der Adventsfeier am Donnerstag, dem 22.12.2022, in der Volksschule Nickelsdorf musikalisch begleitet hat. Da wurde das Krippenspiel vor den Mitschülern vorgetragen.

Unsere Kinder brachten uns mit der Weihnachtsgeschichte, inszeniert nach Lukas, das Evangelium. Es ist die frohe Botschaft über die Geburt von Gottes Sohn. Der neugeborene Jesus bringt in unser Leben Hoffnung, Liebe, Freude, Frieden und macht alles neu.

Vielen Dank an alle Kinder, die am Krippenspiel mitgewirkt haben!

Ihre Monika Trnkócyová, Religionslehrerin

Download Programmheft als PDF-Datei: Programmheft Krippenspiel 2022

  • 20221224_krippenspiel_01
  • 20221224_krippenspiel_02
  • 20221224_krippenspiel_03
  • 20221224_krippenspiel_04
  • 20221224_krippenspiel_05
  • 20221224_krippenspiel_06
  • 20221224_krippenspiel_07
  • 20221224_krippenspiel_08
  • 20221224_krippenspiel_09
  • 20221224_krippenspiel_10
  • 20221224_krippenspiel_11
  • 20221224_krippenspiel_12
home geschenke der hoffnung

 

Wir schenken Kindern Freude und Perspektive

Das christliche Werk Geschenke der Hoffnung steht Menschen in Not weltweit mit geistlicher und materieller Unterstützung zur Seite. Schwerpunkte der Arbeit bilden die Aktion Weihnachten im Schuhkarton,
Internationale Programme sowie
Humanitäre Hilfe in Katastrophensituationen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.