Zu den Kirchengemeinden:

Link Evangelische Nickelsdorf

Termine Nickelsdorf

So, 27.11.2022, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / 1. Advent
So, 04.12.2022, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst / 2. Advent
Do, 08.12.2022, 10:15-
Adventjause des Evangelischen Frauenkreises
So, 11.12.2022, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / 3. Advent
So, 18.12.2022, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst / 4. Advent
Sa, 24.12.2022, 15:30-16:15 Uhr
Gottesdienst / Krippenspiel / Heiliger Abend
Sa, 24.12.2022, 18:15-19:00 Uhr
Gottesdienst / Christvesper / Heiliger Abend
So, 25.12.2022, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / 1. Christfesttag
Mo, 26.12.2022, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / 2. Christfesttag
Sa, 31.12.2022, 18:15-19:00 Uhr
Gottesdienst / Altjahresabend
So, 01.01.2023, 10:15-11:00 Uhr
Gottesdienst / Neujahrstag

Rund 150 Frauen besuchten den Nordburgenländischen Evangelischen Frauentag am Samstag, dem 21.05.2022, in Mörbisch. Pfarrerin Mag.a Silvia Nittnaus feierte gemeinsam mit Lektorin Elfi Fiedler den Gottesdienst. Die Geschichte von Hagar, der Zweitfrau Abrahams, stand dabei im Mittelpunkt. Eine Frau, die vieles erleben, erleiden und erdulden musste und doch sagen konnte: "Du bist ein Gott, der mich sieht." Das war auch das Motto des Gottesdienstes und ist zugleich die Jahreslosung 2023.

Musikalisch wurde der Gottesdienst an der Orgel von Diözesankantor Christiaan von der Woestijne und seiner Gattin Eva begleitet. Zum Thema: "WERTgeschätzt!" referierte Seniorin Pfarrerin Birgit Schiller aus Horn. Was bin ich wert? In der Wirtschaft, in der Finanzwelt wird, was nicht nützlich ist, entsorgt. Es ist wertlos. Seniorin Schiller führte aus: "Wenn es um den Menschen geht, gibt es nichts zu gewinnen. Der Wert ist schon da! Den hat jede und jeder von uns. Von Anfang an! ICH BIN WERTVOLL!“ Sie zitierte dazu aus der Bibel, Petrus 1.18: "Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid, sondern mit dem teuren Blut Christi.“ „Wenn du Gott so wertvoll und wichtig bist, trau dich, dich selbst WERTVOLL zu sehen – und die anderen auch!"

Am Nachmittag trat vom Diakoniewerk Gallneukirchen die Theatergruppe "Malaria" auf, welche eigene Texte aus dem Buch "Die Vergangenheit ist ein Baum - Ich habe meinen Namen eingeritzt" vorlasen.

Elli Walzl-Wegenast lud zu einem Spaziergang in Mörbisch ein, um ihren biblisch-literarischen Gartenkalender vorzustellen.

Die Kollekte des Frauentages ging an das Diakoniewerk Gallneukirchen und das "Mosaik" in Gols und betrug insgesamt 1.500,00 Euro. Herzlichen Dank allen Frauen für ihre Gaben und für den Besuch des Frauentages.

Text und Fotos: Susi Hackl, Vorsitzende Evangelische Frauenarbeit Burgenland

  • 20220521_frauentag_1
  • 20220521_frauentag_2
home geschenke der hoffnung

 

Wir schenken Kindern Freude und Perspektive

Das christliche Werk Geschenke der Hoffnung steht Menschen in Not weltweit mit geistlicher und materieller Unterstützung zur Seite. Schwerpunkte der Arbeit bilden die Aktion Weihnachten im Schuhkarton,
Internationale Programme sowie
Humanitäre Hilfe in Katastrophensituationen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.