Zu den Kirchengemeinden:

Link Evangelische Nickelsdorf

Termine Nickelsdorf

So, 01.08.2021, 10:30-11:00 Uhr
Gottesdienst / 9. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrer Reinhard Maack
So, 08.08.2021, 10:30-11:00 Uhr
Gottesdienst / 10. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrerin Mag.a Iris Haidvogel
So, 15.08.2021, 10:30-11:00 Uhr
Gottesdienst / 11. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrerin Mag.a Silvia Nittnaus
So, 22.08.2021, 10:30-11:00 Uhr
Gottesdienst / 12. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrerin Mag.a Silvia Nittnaus
So, 29.08.2021, 10:30-11:00 Uhr
Gottesdienst / 13. Sonntag nach Trinitatis
Gemeindpädagoge Mag. Marek Žaškovský

Aufgrund der Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen konnte am Donnerstag, dem 01.07.2021, eine schöne Tradition wiederaufgenommen werden. Das jährliche Treffen mit dem römisch-katholischen Pfarrgemeinderat. So folgten die Mitglieder des Presbyteriums, gemeinsam mit Pfarrerin Mag.a Silvia Nittnaus und Gemeindepädagogen Mag. Marek Žaškovský, gerne der Einladung von Ratsvikar Florian Lair.

Zu Beginn gab es eine kurze gemeinsame Andacht. Danach nutzte Pfarrer Günther Kroiss die Gelegenheit, um sich selbst ein wenig vorzustellen. Im Oktober hatte er den Seelsorgeraum "An der Leitha" von Pfarrer Mag. Roman Schwarz übernommen, aber wegen Corona war es ihm leider schwer möglich, in dieser Zeit viele Kontakte zu knüpfen. Er erzählte über seinen Werdegang, seine Intentionen den Priesterweg eingeschlagen zu haben und über seine bisherigen Seelsorge-Stationen. Sein Hauptaugenmerk liegt im sozialen Engagement. Seine unterschiedlichen Projekte hatten natürlich stark unter den Lockdown-Zeiten zu leiden. Wie überall, mussten auch in der römisch-katholischen Kirche während dieser Periode viele Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen abgesagt werden. Zur Aufrechterhaltung eines geistlichen Lebens wurden jedenfalls virtuelle Andachten angeboten. Aber virtuelle Angebote können gemeinsame Gottesdienste auf Dauer nicht ersetzen. Der persönliche Kontakt bildet einen immens wichtigen Faktor für den Glauben.

Pfarrer Günther Kroiss wartete mit einem kleinen Beispiel auf, welches obwohl amüsant auch zeigt, wie erschwerend sich Vorgaben, auch wenn sie zur Sicherheit aller umgesetzt werden müssen, auf eine Gemeinschaft auswirken können. In der letzten Schulwoche wurde ein Schulschlussgottesdienst in der Volksschule gefeiert. Als er, da doch noch relativ neu in der Gemeinde, die Kinder fragte, ob sie wüssten wer er sei, kam die prompte Antwort: "Ja, der Herr Bürgermeister!" Aktivitäten wie unser jährliches Gespräch tragen aber mit Sicherheit dazu bei, dass die Kontakte gepflegt und ausgebaut werden können.

Pfarrerin Mag.a Silvia Nittnaus informierte dann über ihre Verantwortung als administrative Leiterin der evangelischen Pfarrgemeinde Nickelsdorf während des Krankenstands von Pfarrer Mag. Sönke Frost. Danach erzählte Gemeindepädagoge Mag. Marek Žaškovský über die anstehenden Aktivitäten im Bereich Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere über das geplante Sommercamp. Im Anschluss berichteten Ratsvikar Florian Lair und Kurator Paul Falb in einigen Worten über die aktuelle Situation und verschiedene Vorhaben in den römisch-katholischen und evangelischen Pfarrgemeinden Nickelsdorf. Letzterer überbrachte den Anwesenden auch die herzlichsten Grüße von Pfarrer Mag. Sönke Frost.

Nachdem der noch einzig verbleibende offene Punkt auf der Agenda, die Festlegung und Terminisierung des ökumenischen Schöpfungsgottesdienstes im Fasangarten positiv geklärt werden konnte, wurde vom Pfarrgemeinderat zum lockeren Teil des Gesprächstermins geladen. So wurde noch lange in gemütlicher Runde zusammengesessen und auch zu späterer Stunde wichtige Themen, wie die Planung eines weiteren gemeinsamen Ausflugs oder auch Umweltschutz und Nachhaltigkeit, seriös erörtert.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Pfarrer Günther Kroiss, Pater Stephen Gerald Augustine, Ratsvikar Florian Lair und allen Mitgliedern des Pfarrgemeinderates für die Einladung zu diesem produktiven und netten Gesprächstermin und für die zuvorkommende Bewirtung. Es zeigte wieder einmal, dass man sich um die ökumenische Zusammenarbeit in unserer Gemeinde Nickelsdorf auch in Zukunft nicht sorgen muss.

 

home geschenke der hoffnung

 

Wir schenken Kindern Freude und Perspektive

Das christliche Werk Geschenke der Hoffnung steht Menschen in Not weltweit mit geistlicher und materieller Unterstützung zur Seite. Schwerpunkte der Arbeit bilden die Aktion Weihnachten im Schuhkarton,
Internationale Programme sowie
Humanitäre Hilfe in Katastrophensituationen.