Gehe zur Kirchengemeinde:

Link Evangelische Nickelsdorf

Termine Nickelsdorf

So, 21.07.2019, 10:30-11:15 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / 5. Sonntag nach Trinitatis
So, 28.07.2019, 10:30-11:15 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / 6. Sonntag nach Trinitatis
So, 04.08.2019, 10:30-11:15 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / 7. Sonntag nach Trinitatis
So, 11.08.2019, 10:30-11:15 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / 8. Sonntag nach Trinitatis
So, 18.08.2019, 10:30-11:15 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / 9. Sonntag nach Trinitatis
So, 25.08.2019, 10:30-11:15 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / 10. Sonntag nach Trinitatis
So, 01.09.2019, 10:15-11:00 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / 11. Sonntag nach Trinitatis
Mo, 02.09.2019, 10:00-10:45 Uhr
Nickelsdorf: Ökumenischer Schulanfangsgottesdienst
Do, 05.09.2019, 19:30-21:00 Uhr
Nickelsdorf: Singkreis im Evangelischen Pfarrgemeindezentrum
So, 08.09.2019, 10:15-11:00 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / Kindergottesdienst / 12. Sonntag nach Trinitatis
Mo, 09.09.2019, 09:00-10:00 Uhr
Nickelsdorf: Frauenkreis im Evangelischen Pfarrgemeindezentrum
Do, 12.09.2019, 19:30-21:00 Uhr
Nickelsdorf: Singkreis im Evangelischen Pfarrgemeindezentrum
So, 15.09.2019, 10:15-11:00 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / Kindergottesdienst / 13. Sonntag nach Trinitatis
Do, 19.09.2019, 19:30-21:00 Uhr
Nickelsdorf: Singkreis im Evangelischen Pfarrgemeindezentrum
So, 22.09.2019, 10:15-11:00 Uhr
Nickelsdorf: Gottesdienst / Kindergottesdienst / Konfirmandenvorstellung / 14. Sonntag nach Trinitatis

Am Samstag, dem 02.04.2016, fand die 63. Superintendentialversammlung der Evangelischen Kirche Burgenland in Eisenstadt statt. Von Seiten der Evangelischen Pfarrgemeinde Nickelsdorf nahmen Pfarrer Mag. Sönke Frost, Kurator Paul Falb und Kuratorstellvertreter Mag. Peter Falb daran teil. Zu Beginn gab es eine gemeinsame Andacht in der Evangelischen Kirche und um 09:00 Uhr wurde die Versammlung offiziell durch Superintendent Mag. Manfred Koch eröffnet.

Neben den Themen Rechnungsabschluss 2015 und Haushaltsplan 2016 standen noch andere wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Der Stellvertretende Wirtschaftliche Oberkirchenrat Günter Köber gab einen Überblick über derzeitige und zukünftige Aktivitäten der Evangelischen Kirche in Österreich. Die Schwerpunkte liegen augenblicklich bei den Planungen für das Jubiläumsjahr 2017. Im Anschluss begaben sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Mittagessen in das Restaurant Haydnbräu. Derart gestärkt, folgte der Bericht des Superintendenten Mag. Manfred Koch und der Superintendentialkuratorstellvertreterin Prof. Christa Grabenhofer.

Der Superintendent informierte in seinen Ausführungen über die hervorragende personelle Situation in der Diözese, über Aktivitäten anlässlich des Aktion 2015 "Bildung und Reformation", über Tätigkeiten im Bereich der Ökumene und grenzüberschreitende Projekte. Bei der Zusammenarbeit mit der Slowakei wurde, wie schon in den vergangenen Jahren, Pfarrer Mag. Sönke Frost mit lobenden Worten erwähnt.

Superintendet Mag. Manfred Koch bedankte sich auch bei allen Verantwortlichen der einzelnen Arbeitsbereiche, von Diakonie, Frauenarbeit, Kirchenmusik über Gefangenenseelsorge, Telefonseelsorge bis hin zu Durchführungen wie die "Lange Nacht der Kirchen". Danach stand die Nominierung für die Stelle des Wirtschaftlichen Oberkirchenrats auf der Tagesordnung. Da der derzeitige Stellvertreter Günter Köber die Frage, ob er sich vorstellen könne, diese Funktion zu übernehmen, bejahte, fiel die Wahl zur Nominierung einstimmig auf ihn.

Die Geschäftsführerin der Diakonie Burgenland, Pfarrerin Mag. Sieglinde Pfänder folgte mit ihrem Bericht über deren Aufgabenbereiche, welche sich in den letzten Monaten auf die Betreuung, aus ihrer Heimat vertriebener, Menschen konzentriert. Obfrau Susanne Hackl informierte über die Frauenarbeit, Diözesanjugendreferent Oliver Könitz über Aktivitäten im Bereich Konfirmanden und eine Arbeitsgruppe über die laufenden Planungen für das Jubiläumsjahr 2017.

Seitens der Pfarrgemeinde Mörbisch gab Pfarrer Mag. Joachim Grössing eine Überblick über den aktuellen Stand der Vorbereitungen zum diesjährigen Gustav-Adolf Fest, welches am 26.05.2016 unter dem Motto "Gast auf Erden" bei ihnen durchgeführt wird.

Anschließend folgte eine Präsentation über ein geplantes Projekt, welches über Nutzung der bestehenden Radwanderwege die Toleranzpfarrgemeinden des Burgenlandes und der angrenzenden Länder Ungarn und Slowakei, miteinander vernetzen will. Ein ähnliches Projekt existiert unter dem Titel "Weg des Buches" bereits im Westen Österreichs, wobei dieser Wanderweg 2017 im Süden nach Triest und im Norden bis Zwickau erweitert werden soll. Das neue Vorhaben im Burgenland ist über die Grobplanungsphase hinaus, und liegt derzeit in Brüssel als internationales Projekt zur Genehmigung auf. Ziel ist, dass bis zum Jubiläumsjahr 2017 große Teile des Projektes zur Umsetzung gelangt sind. Auch die Nickelsdorfer Pfarrgemeinde wird darin eingebunden sein.

Zum Abschluss der Versammlung wurde dem Superintendenten Mag. Manfred Koch zu seinem bevorstehenden 60. Geburtstag mit einem kleinen Geschenkskorb und einem, von allen Anwesenden vorgetragenen, Ständchen gratuliert. Um 17:00 Uhr ging die 63. Superintendentialversammlung in Eisenstadt zu Ende.

  • 20160402_superintendentialversammlung_01
  • 20160402_superintendentialversammlung_02
  • 20160402_superintendentialversammlung_03

home geschenke der hoffnung

 Wir schenken Kindern Freude und Perspektive

Das christliche Werk Geschenke der Hoffnung steht Menschen in Not weltweit mit geistlicher und materieller Unterstützung zur Seite. Schwerpunkte der Arbeit bilden die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, Initiativen für benachteiligte Kinder, Projekte der Entwicklungszusammenarbeit sowie Humanitäre Hilfe in Katastrophensituationen.